Homesearching vs. Househunting - Wohnungssuche auf Chinesisch
The Author behind Smile4Travel

I am Stefanie, my passion is my passport and travelling makes me smile since I have started exploring the world on my own back in 2007. Since then I have visited almost 40 countries and counting. As a travel enthusiast with a big love for writing and photography, my mission is to share my experiences, individual travel tips and personal insights combined with eye-catching pictures on my Blog and Instagram (German & English). Born in Thuringia,(Germany), I have lived in Würzburg, Cape Town, Frankfurt and Nuremberg. Now Shanghai (China) has become my new travel hub since the beginning of 2018. Just click to find out more about my person, the blog and my references.

Looking for a specific destination / topic?
Movies
Sumo Tournament Nagoya, Japan
Berlin Off Limits – Canon Deutschland

This post is also available in: English

Vom Serviced Apartment in die eigenen vier Wände: Nach ein bis maximal zwei Monaten sollte das für uns soweit sein, so das Ziel. Deshalb beschließen wir die Wohnungssuche direkt nach unserer Ankunft in Shanghai Anfang Januar zu starten. Nachdem wir bereits einige Wohnungen gesehen hatten, wussten wir schon relativ genau, was wir wollten und was nicht: Die grundsätzliche Entscheidung zwischen modernem Compound und taditionellem Lane House war schnell getroffen: Uns ist das Flair der alten Backsteinhäuser inmitten der Former French Concession lieber als ein Hochhauskomplex. Dafür verzichten wir gerne auf integriertes Fitnessstudio, Schwimmbad und ein abgeschirmtes Gelände, das mit Sicherheit einige Annehmlichkeiten mit sich bringt. Für uns gefühlt aber doch zu isoliert, anonym und eher mit einem Leben im Hochsicherheitstrakt vergleichbar als mit unserer Vorstellung von Alltag in Shanghai.

Wohnungssuche in Shanghai

Zum Vergleich die Hauptunterschiede zwischen Compound und Lane House:

Compound | Hochhauskomplex mit einigen Annehmlichkeiten

Bei sogenannten Compounds handelt es sich um Komplexe aus mehreren Hochhäusern. Diese verteilen sich zwar auch mitten in der Stadt, sind aber doch etwas abgetrennter vom täglichen Leben in den umliegenden Seitenstraßen und Gassen. Vielleicht schon aufgrund des Pförtners, der die Zufahrtsschranke bewacht. Meist ist ein Fitnessstudio und / oder Schwimmbad im Komplex integriert, oft sogar Supermärkte und kleine Läden für den täglichen Gebrauch, manchmal auch ein kleiner Park, Spielplätze, Tenniscourts oder ähnliches. Für uns also ein klares Signal: Hier wohnt man z.B. gerne als Familie mit Kindern. Der Bereich wirkt geschützt und man hat alle nötigen Dinge in kurzer Distanz.

Wohnungssuche in Shanghai Compounds

Da die Hochhäuser über einige dutzend Stockwerke verfügen, gibt es immer mehrere Lifts und je nach Apartment-Lage genießt man einen knaller Ausblick. Die Wohnungen sind oft neu renoviert, wirken hell und geräumig, also durchaus mit westlichen Standards vergleichbar. Teils sind sie auch etwas fancy eingerichtet. 🙂

Wohnungssuche in Shanghai CompoundWohnungssuche in Shanghai CompoundsWohnungssuche in Shanghai Compounds

Lane House | traditionelles Reihenhaus in chinesischer Nachbarschaft

Lane Houses sind die traditionellen chinesischen Wohnhäuser, die man vor allem in der Former French Concession findet – das Viertel, in das wir definitiv ziehen wollen. Die sogenannten Shíkùmén (Steintor-Häuser) in den Lilòngs (Gässchen) definieren ebenfalls Wohneinheiten, die sich hinter großen Backsteintoren entlang der Straßen eröffnen und so erst auf den zweiten Blick wirklich sichtbar werden.

Wohnungssuche in Shanghai Lane House

Betritt man diese Shíkùmén-Siedlungen, ist man schlagartig mitten im chinesischen Alltag angekommen: Wäsche hängt aus den Fenstern, dazwischen auch mal ein Stück Fleisch, oder eine ganze Ente. Roller parken und die kleinen, meist engen Gassen sind gesäumt von mehreren Eingangstüren und kleinen Briefkästen. Überall wird gewerkelt und doch ist es meist verhältnismäßig ruhig innerhalb dieser traditionellen, von Steinmauern umgebenen Wohneinheiten, die leider immer stärker den riesigen Compounds weichen müssen. Denn teilweise schon ziemlich heruntergekommen, fassen diese maximal 3- bis 4-stöckigen Häuser nicht einmal einen Bruchteil an Bewohnern, verglichen mit den riesigen Hochhauskomplexen mit mehreren Dutzend Stockwerken.

Wohnungssuche in Shanghai Lane HouseWohnungssuche in Shanghai Lane HouseWohnungssuche in Shanghai Lane House

Da es sich bei den Lane Houses tatsächlich um traditionelle, also alte chinesische Häuser handelt, sind diese teils ziemlich bescheiden und es wirkt auf den ersten Blick fast skurril, was sich hinter den Fassaden verbirgt. Die Treppenaufgänge sind oft dunkel und eng. Trotzdem lagern die Chinesen dort alles mögliche, was in der Wohnung keinen Platz hat. Teilweise verfügen die Häuser über so genannte „shared kitchen“. Nicht jeder hat also eine eigene Küche, sondern man teilt sich eine dunkle Ecke im Hausaufgang, um im Wok über Gas zu brutzeln.

Wohnungssuche in Shanghai Lane House

Nicht ganz einladend auf den ersten Blick. Doch was sich hinter so mancher Wohnungstür verbirgt, lässt uns nur noch staunen: Teils komplett neu renovierte, modern und vor allem mit Charme und Charakter eingerichtete Wohnungen. Wir sind sofort geplättet, weil wir hinter diesen Fassaden so schicke Apartments definitiv nicht erwartet hätten.

Wohnungssuche in Shanghai Lane House

Lane Houeses sind meist etwas kleiner und verwinkelt, verfügen dafür aber nicht selten über zwei Stockwerke, so genannte „Duplex-Wohnungen“, was einen gewissen Loft-Charakter mit sich bringt und unsere Herzen sofort höher schlagen lässt. Unsere Entscheidung ist also defnitiv getroffen, auch wenn es eine Herausforderung wird unsere Möbel, die sich zu diesem Zeitpunkt bereits im Container auf dem Seeweg nach Shanghai befinden, in diesen oft sehr verwinkelten und mit Schrägen versehenen Wohnungen unterzubringen. Denn schnell merken wir: Quadratmeter-Angaben sind hierzulande mit Vorsicht zu genießen, egal ob bei Lane Houses oder Compounds: Chinesen messen anscheinend anders, dafür aber zumindet einheitlich: Eine 80 qm-Wohnung ist in Wirklichkeit gerade mal 50-60 qm groß. Für eine realistisch große 80 qm Wohnung, sollte man also mindestens nach 100-120 qm suchen. 🙂 Wir haben ab sofort also eine absolut eindeutige Mission: Homesearching in einer Shíkùmén-Siedlung im Former French Concession!

Wohnungssuche in Shanghai Lane HouseWohnungssuche in Shanghai Lane House Wohnungssuche in Shanghai Lane House

Und das Homesearching kann schnell zum Househunting werden… Denn der Wohnungsmarkt in Shanghai ist durchaus schnelllebig. Vermietet wird hier am liebsten ab sofort oder maximal innerhalb der nächsten 7 bis 10 Tage. Man sollte also schnell, flexibel und entscheidungsfreudig sein. Gesagt getan, machen auch wir uns auf die Suche über die Online-Plattform SmartShanghai, die als Online-Magazin alle möglichen Informationen bündelt, wie Restaurant-Tipps, Job-Angebote, Ankauf-Verkauf und eben auch Wohnungsanzeigen.

Wohnungssuche in Shanghai Lane House

Hinter den Anzeigen stecken so gut wie immer Immobilienfirmen, die die Wohnungen über ihre Makler vermitteln. Findet man Gefallen an einer Wohnung, kontaktiert man den entsprechenden „agent“, natürlich über WeChat. Im Nu hat man ungefragt noch einige mehr freie Wohnungen zur Auswahl auf das Handy geschickt bekommen, die der Makler gerade offen hat. Auch die Gegenseite arbeitet schnell. Innerhalb weniger Tage lassen sich unkompliziert Besichtigungstermine vereinbaren und es kann los gehen: Das Househunting, das grob zusammengefasst folgendermaßen abläuft:

Wohnungssuche in Shanghai Lane House

Der Makler koordiniert die Besichtigungstermine und besorgt die Schlüssel bzw. Zugangscodes. Nacheinander schauen wir verschiedene Wohnungen an, ohne jemals die eigentlichen Vermieter zu treffen, dafür allerdings ab und an andere Interessierte mit deren Maklern, die aktuellen Mieter oder die Ayi (Haushaltshilfe). Wir machen Fotos & Notizen und nach jeder Besichtigung lassen wir die Pros und Cons Revue passieren, so weiß unser agent besser, was wir wollen und kann gezielter suchen. An einem Vormittag schafft man so locker 4 bis 5 Wohnungen, an einem ganzen Tag bis zu 11 (unser Rekord). Ist man an einer Wohnung ernsthaft interessiert, folgt der nächste Schritt: Noch einmal mit geschärfterem Blick besichtigen und anschließend die Verhandlungen starten… Doch davon muss ich Euch in einem weiteren BlogPost berichten.


***

FRAGEN & KOMMENTARE? 

Habt ihr auch schon einmal im Ausland gelebt oder seid gar nach China ausgewandert? Lasst mir gerne einen Kommentar da und teilt eure Erfahrungen.
Fragen, Anmerkungen, Kritik? Schreibt mir und teilt den Artikel gerne mit euren Freunden!

Seid ihr neugierig, wie das Leben in einer chinesischen Metropole ist? In der Kategorie Shanghai findet ihr weitere Artikel zu unserem Abenteuer Auswandern nach China.
Klickt China, um Reisegeschichten aus dem Land der aufgehenden Sonne zu lesen.

***

 – SMILE4TRAVEL NEWSLETTER –

Werde Teil der Smile4Travel Community – folge mir auf Facebook & Instagram und abonniere meinen Newsletter, um keine Smile4Travel-Abenteuer zu verpassen! Kein Spam, versprochen!

[mailpoet_form id=”1″]

Total
0
Shares
2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Your link text