Dinkelsbühl: Heimatliebe, malerische Fassaden, #BasicGermanWords
The Author behind Smile4Travel

I am Stefanie, my passion is my passport and travelling makes me smile since I have started exploring the world on my own back in 2007. Since then I have visited almost 40 countries and counting. As a travel enthusiast with a big love for writing and photography, my mission is to share my experiences, individual travel tips and personal insights combined with eye-catching pictures on my Blog and Instagram (German & English). Born in Thuringia,(Germany), I have lived in Würzburg, Cape Town, Frankfurt and Nuremberg. Now Shanghai (China) has become my new travel hub since the beginning of 2018. Just click to find out more about my person, the blog and my references.

Looking for a specific destination / topic?
Movies
Sumo Tournament Nagoya, Japan
Berlin Off Limits – Canon Deutschland

Als eine kleine Stadt mit großer Theatertradition beschreibt Sebastian Engmann, Dramaturg des Landestheater Dinkelsbühl, seine Stadt. Damit meint er zwar die tatsächlich herausragende Vielfalt der über 60 Jahre alten Theatergeschichte Dinkelsbühls, doch spätestens beim Schlendern durch den Stadtkern wird mir klar: Das ganze Städtchen kommt einer riesigen Theaterbühne gleich. Und das nicht nur, weil während meines Aufenthalts die sogenannte Kinderzeche den Ort in ein einziges Freilichttheater verwandelt, an dem die ganze Stadt beteiligt zu sein scheint.

Doch nun von vorn: Was hat es auf sich mit Pater Brown, der Kinderzeche und dem kleinen Städtchen zwischen Ansbach um die Rothenburg, dessen Altstadt laut Focus zu den schönsten Deutschlands gehört.

Dinkelsbühl

Darum ist Dinkelsbühl so malerisch schön:

Dass Dinkelsbühl so bildhübsch ist, hat mehrere Gründe: Zum einen verfügt der Ort über einen noch original erhaltenen spätmittelalterlichen Stadtkern, denn glücklicherweise blieb die Stadt im 1. und 2. Weltkrieg weitestgehend verschont. Zum Anderen sorgt die strenge Gestaltungsverordnung dafür, dass auch heute noch die Häuser in strikt festgelegten Farben gestrichen werden und die „Alte Schwabacher Schrift“ sämtliche Häuserfassaden ziert. So kommt es schon mal vor, dass die Dönerbude um die Ecke mit dem Namen „Istanbul“ auf den ersten Blick wie eine traditionsreiche Gaststube wirkt.

Fassade Dinkelsbühl

Auch wenn die Gestaltungsverordnung heutzutage etwas gelockert ist (bis vor ca. 20 Jahren waren keine Dachflächenfenster oder Satellitenschüsseln erlaubt), trägt sie einen nicht unerheblichen Teil dazu bei, dass Dinkelsbühl so hübsch und einzigartig ist.

Dinkelsbühl

Denn wer kann schon eine weitere Stadt nennen, deren Erscheinungsbild mit traditionellen Fassaden oder Fachwerk nicht irgendwie doch durch Reklameschilder und Leuchtfarben gestört wird? Ich finde Dinkelsbühl absolut „Instagrammable“. Eine Stadt, für die die Hashtags #germangemütlichkeit, #joingermantradition wie gemacht sind – und wüsste ich es nicht besser, der Geburtsort einer meiner Lieblings-Instagram-Accounts @basicgermanwords sein könnte.

Dinkelsbühl Häuserfassade

 

Ja, die Dinkelsbühler sind stolz auf ihre Stadt und das völlig zurecht. Das zeigen sie überall: Direkt unter dem Ortseingangsschild begrüßt mich der Hinweis „Schönste Altstadt Deutschlands“.

Dinkelsbühl schönste Altstadt DeutschlandsAuf dem Platz vor dem Münster St. Georg verewigen sich sogar Liebespaare, Familien und Co als Einwohner, indem sie ihre Initialen, Hochzeits- oder Geburtstage auf einen Pflasterstein gravieren lassen – das ideale Geschenk für einen Dinkelsbühler.

Dinkelsbühl

Der Stolz auf die eigene Stadtgeschichte spiegelt sich besonders bei einem Event wider, das die Bewohner jährlich im Juli feiern und alle außer Rand und Band versetzt: Die Kinderzeche. Dabei handelt es sich weder um ein Kinderfest, noch hat irgendjemand die Zeche geprellt. Das Historienspektakel geht zurück auf den Dreißigjährigen Krieg. Nachdem sich Dinkelsbühl mehrmals von Belagerungen freigekauft hatte, ging den Bewohnern bei der Besetzung durch die Schweden das Geld aus. Soweit die Faktenlage. Der Sage nach waren es schließlich die Kinder, die eine brillante Idee hatten und Dinkelsbühl vor der Zerstörung retteten: Ein Mädchen aus der unteren Schicht trommelte alle Kinder der Stadt zusammen, um die Schweden um Gnade zu bitten. Als der Obrist in der Kindermenge einen blonden Jungen entdeckte, der ihn an seinem eigenen, kurz vorher verstorbenen Sohn erinnerte, ließ er schließlich Gnade über Dinkelsbühl ergehen und gab die Stadt zurück an ihre Bewohner. Diese “Stadtübergabe” wird auf dem Altrathausplatz bis heute jährlich nachgestellt.

Kinderzeche Dinkelsbühl

Kinderzeche Dinkelsbühl

Über 1.000 Kostüme kommen dabei zum Einsatz und es ist ein echtes Privileg für jeden Dinkelsbühler, Teil dieser so lebendigen Stadtgeschichte zu werden.

Kinderzeche Dinkelsbühl

Kinderzeche Dinkelsbühl

Ganze zehn Tage lang teilt sich die Stadt in zwei Fronten: Das Schwedenlager außerhalb der Stadtmauern und das der Stadtbewohner innerhalb.

Kinderzeche Dinkelsbühl

Ihren krönenden Abschluss feiert die Kinderzeche am letzten Festsonntag mit einem großen Straßenumzug.

Kinderzeche Dinkelsbühl

Auch rundherum gibt es einiges zu erleben: Der Weinmarkt verwandelt sich während der Festtage in einen einzigen großen Open Air Biergarten mit fränkischen Spezialitäten, Zunfttänzen und Livemusik bis in die späten Abendstunden.

Kinderzeche Dinkelsbühl

Kinderzeche Dinkelsbühl

Und woher stammt nun der Name “Kinderzeche”? Ganz einfach: Als Dank an die kluge Idee waren alle Kinder der Stadt zum Ende jedes Schuljahres eingeladen, auf Kosten (Zeche) der Stadt zu feiern. Diese Tradition wird bis heute fortgeführt, auch wenn aus Kostengründen mittlerweile nicht mehr umsonst gegessen und getrunken wird: Alle Kinder der Stadt erhalten eine Schultüte mit Süßigkeiten.

Dinkelsbühl Kinderzeche

Das erklärt die entsprechende Dekoration an vielen Fenstern und Haustüren, obwohl das neue Schuljahr noch ein paar Wochen in der Zukunft liegt.

Theaterstadt Dinkelsbühl

Doch auch wenn die Kinderzeche nach zehn Tagen wieder vorüber ist, lohnt es sich für´s Theater in die Stadt zu kommen. Die überdachte Freilichtbühne des Landestheaters, die seit 2005 die Sommerfestspiele beherbergt, ist Theater zum Anfassen. Niveauvolle Unterhaltung steht im Mittelpunkt. Dabei sind die Schauspieler höchst professionell, die Stücke gut verdaulich und – was besonders wichtig ist – äußerst unterhaltsam. So wie das Stück Ein Fall für Pater Brown, das neben Petticoat und Minirock, Ziemlich beste Freunde und sowie den Kinderstücken Arielle, die kleine Meerjungfrau und Der gestiefelte Kater diesen Sommer auf dem Spielplan der Freilichtbühne steht.

Ein Fall für Pater Brown Freilichtbühne Dinkelsbühl

Mit dem Sommer- und Winterspielplan beheimatet Dinkelsbühl das einzige feste Ensemble, das ganzjährig spielt. Das Sommerprogramm läuft bis Ende August, das Winterprogramm im Theaterhaus im Spitalhof startet bereits im September. Allein im Sommer wartet die Freilichtbühne mit ca. 120 Veranstaltungen auf und zieht rund 30.000 Zuschauer an, ganzjährig ca. 50.000 teils überregionale Gäste. Diese reisen bis aus München an. “Was die Leute suchen, die eine so lange Anreise auf sich nehmen, ist ehrliches Theater und das bekommen sie hier geboten”, berichtet Sebastian Engmann stolz. “Denn wir wissen, für wen wir Theater spielen.” Die Schauspieler sind Teil der Stadt, leben hier und man trifft sie beim Bäcker, im Schwimmbad oder, wie auch wir später, auf der Kinderzeche. Nahbar, bunt und ausgefallen, das ist Dinkelsbühl.

Freilichtbühne Dinkelsbühl

Fun Fact: Auch wenn Dinkelsbühl eine farbenfrohe Stadt ist: Einmal im Jahr steht sie eher unter einem finsteren Motto und Schwarz dominiert zumindest den Kleidungsstil der meisten Gäste: Nämlich dann, wenn Ende August das Heavy Metal Festival Summer Breeze vor den Stadttoren stattfindet. Das zweitgrößte deutsche Metal Festival nach Wacken wird im malerischen, fast märchenhaften Dinkelsbühl gefeiert.

Ob kunterbunt oder pechschwarz: Wenn ihr nun Lust bekommen habt Dinkelsbühl selbst zu besuchen, dann habe ich hier noch ein paar Übernachtungstipps:

Übernachten in Dinkelsbühl

Hezelhof Hotel, Gästehaus Luise und Restaurant Luis

Modern eingerichtete Zimmer in historischen Gemäuern findet ihr in den insgesamt drei Häusern, die zum Hezelhof Hotel gehören. Das Hotel selbst ist ein ehemaliger Handwerkerhof mit Wohn- und Geschäftshaus. Die Fassaden schmiegen sich ideal ins Stadtbild ein. Die alte Substanz wurde auch im Inneren erhalten und mit neuen Elementen verbunden.

Hezelhof Hotel Dinkelsbühl

Hezelhof Hotel Dinkelsbühl

Jugendherberge

Der ehemalige Kornspeicher wurde von 2013 bis 2016 grundsaniert und beherbergt nun modernste Räumlichkeiten, die nicht nur für Schulklassen geeignet sind. Auch Familien oder Individualreisende finden in der Jugendherberge Dinkelsbühl eine äußerst gastfreundliche Unterkunft.

Jugendherberge Dinkelsbühl

Nicht nur Gästen wird hier einiges geboten: Auch für Besucher lohnt es sich in der Jugendherberge vorbeizuschauen und die zahlreichen Möglichkeiten in Anspruch zu nehmen, die das Haus bietet: Von kostenlosem Kicker und Tischtennisplatte, über Fahrradverleih und Radl-Garage, Open Air Kino im großen Garten bis hin zu einem Escape-Room, der zum Beispiel für Junggesellenabschiede gebucht werden kann. Damit ist die Jugendherberge viel mehr als eine reine Übernachtungsmöglichkeit, sie ist auch vielseitige Event-Location und einen Abstecher wert!

Jugendherberge Dinkelsbühl


Dieser Artikel ist im Rahmen der Kampagne “Die Fränkischen Städte” in Kooperation mit dem Tourismusverband Franken entstanden. Insgesamt 14 Städte habe ich im Sommer 2017 bereist und dabei die schönsten Sommer Events der Region erlebt, natürlich immer mit Blick auf die Stadt selbst und ihre Besonderheiten.

Hier geht´s zu den Artikeln von:

Ansbach – Rokoko, Skulpturen & Ansbach Open

Aschaffenburg – afrikanisch-karibische Rhythmen, mediterrane Parks & hessisches Bebabbel

Bamberg – Mediterranes Flair in der Stadt auf sieben Hügeln

Bayreuth – Wagner, Wilhelmine, Weizen, Wurst & Wunderbares

Coburger Designtage & “CO”: Im Schmelztiegel von Design und Kultur

Dinkelsbühl – Heimatliebe, bunte Fassaden & #BasicGermanWords

Eichstätt – Zwischen Barock, Minimalismus und Romantik

Erlangen – Von Frankreich bis zum Nordseestrand: Wie ein Besuch in Erlangen zum Kurzurlaub wird

Fürth(er) – Kleeblatt, Kärwa & Kultur

Kulmbach – Gelebte Biergeschichte & fränkische Tapas

Nürnberg – Stadtoasen & meine Lieblingsplätze in St. Johannis

Rothenburg ob der Tauber – Fränkische Romatik, anyone!? Auf asiatischen Spuren durch Rothenburg

Schweinfurt – folgt in Kürze

Würzburg – folgt in Kürze

Total
16
Shares
1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Your link text