Kirschblüte in Portland: Die besten Parks & Gärten im Frühling

Portland, Oregon: komplett unterschätzt als Reiseziel zur Kirschblüte. Wenn ich an die rosafarbene Blütenpracht denke, kommen mir Städte wie Tokio, Kyoto oder Washington D.C. in den Kopf. Aber habt ihr schon einmal von Portland in Zusammenhang mit Kirschblüte gehört? Ich nicht! Zumindest nicht bevor ich nach Oregon gezogen bin. Allerdings wecken die rosafarbenen Blüten die Stadt jeden Frühling aus dem Winterschlaf. Die in verschiedensten Stadtvierteln und Parks gepflanzten Kirschbäume, der Japanische Garten Portland und die Uferpromenade des Willamette Flusses verwandeln Portland im Februar und März in ein echtes Blüten-Paradies. Und das Beste: Viele Orte sind kostenfrei zugänglich und aufgrund des bisher ausbleibenden Hypes könnt ihr die Kirschblüte in Portland im Vergleich zu Japan fast ungestört bewundern. 

Wo lässt sich die Kirschblüte in Portland bewundern?

Kirschblüten-Allee im Tom McCall Waterfront Park, Portland
Kirschblüten in Portland

#1 Japanese American Historical Plaza, Tom McCall Waterfront Park

Die beeindruckendste Ansammlung an Kirschbäumen in Portland befindet sich direkt am Ufer des Willamette Flusses im Tom McCall Waterfront Park. Ca.100 angepflanzte Akabono-Bäume verwandeln das “Japanese American Historical Plaza” jeden Frühling in einen rosaroten Teppich. Der Platz selbst ist Gedenkstätte für 120.000 internierte japanisch-abstammende Amerikaner im 2. Weltkrieg. Die Kirschbäume wurden 1990 vom Verband japanischer Getreideimporteure (Japanese Grain Importers Association) gespendet und bilden heute den bekanntesten Hain der Stadt.

Kirschblüte an der Tom McCall Waterfront in Portland
rosafarbene Kirschblüten Portland, Oregon

Fotografie-Tipp: Dieser Abschnitt beheimatet die meisten, dicht zusammenstehenden Kirschbäume in Portland. DER Ort also für Kirschblüten-Fotos. Die Uferpromenade mit den modernen Bürogebäuden im Hintergrund, das berühmte “Portland Old Town”-Zeichen und die beeindruckende, braun-farbene “Steel Bridge” sind lohnenswerte Motive. Einen guten Überblick über den ganzen Hain bekommt man übrigens auch von der Stahlbrücke selbst.

Portalnd's Steel Bridge eingerahmt von rosa Kirschblüten
Portland Japanese American Historical Plaza eingerahmt von Kirschblüten

Adresse Japanese American Historical Plaza:
2 NW Naito Pkwy, Portland, OR 97209
öffentlich zugänglich / keine Eintrittsgebühren

Allee aus Kirschblüten in Portland

Tipp: Bevor ihr direkt zur Uferpromenade geht, lohnt sich ein Stopp auf dem Pine Street Market. Holt euch einen Kaffee oder Snack von einem der Stände in dieser industriellen Markthalle bevor ihr einen ausgedehnten Spaziergang an Portlands Flussufer zu starten. Behaltet den Tom McCall Waterfront Park für euren nächsten Portland-Besuch im Auge!

Uferpromenade des Willamette Flusses in Portland gesäumt von rosa Kirschblüten

Adresse Pine Street Market:
126 SW 2nd Ave, Portland, OR 97204
Öffnungszeiten: täglich 9:00 – 21:00 Uhr, Zeiten einzelner Verkäufer können abweichen

#2 Hoyt Arboretum, Washington Park

Das Hoyt Arboretum ist ein Pflanzenparadies nahegelegen zu Portlands Stadtzentrum und aufgrund der guten Erreichbarkeit ein sehr beliebtes Naherholungsgebiet. Das knapp einen Quadratkilometer große Areal wurde 1928 gegründet, um bedrohte (Pflanzen-)Arten zu schützen und die Gemeinschaft zu bilden. Die auf Mitgliedern basierende, gemeinnützige Organisation beheimatet knapp 20 km (12 Meilen) Wanderwege und Baumarten aus aller Welt. Viele Routen sind an einzelne Baumarten angelehnt. So wandert man beispielsweise auf dem Walnuss-, Hafer, Ahorn- oder gar auf einem Redwood-Weg. Ihr müsst also nicht unbedingt in die National- und Stateparks in Süd-Oregon und Nord-Kalifornien reisen, um einige der tausend Jahre alten Giganten zu bewundern.

Mammutbäume im Hoyt Arboretum Portland

An einem klaren Tag sind vom Aussichtspunkt auf dem “Overlook Trail” sogar die Vulkane Mount St. Helens und Mount Rainier im angrenzenden Washington State zu sehen. Ob ihr also für Magnolien, Rhododendron or gar nicht unbedingt eine bestimmte Blüte ins Hoyt Arboretum kommt, ein Besuch lohnt sich in jeder Jahreszeit.

Blick auf den schneebedeckten Mt. St. Helens

Kirschblüte im Hoyt Arboretum

Um die Kirschblüte zu bewundern, war ich wohl etwas zu früh im Hoyt Arboretum, denn dort wachsen vor allem die spätblühenden Arten der Shirofugen- und Shogetsu-Kirsche. Somit gibt es also hoffentlich noch die Möglichkeit diese zu bewundern. Die Hauptblüte wird erst ab Mitte April bis Mai erwartet. Einige bereits blühende Bäume habe ich dennoch auf dem “Overlook Path” gefunden, direkt hinter einem der großen Wassertanks. Um herauszufinden, welche Bäume aktuell blühen lohnt sich ein Blick auf die Website des Hoyt Arboretums: Hier könnt ihr euch Monat für Monat durch die verschiedenen Pflanzenarten klicken und euren Besuch entsprechend der Pflaumen-, Kirsch-, Haselnuss-, Walnuss- oder Ahorn-Blüte planen.

Kirschblüten fotografiert im Hoyt Arboretum Portland

Da das Hoyt Arboretum Teil des weitläufigen Washington Parks ist, befinden sich der Japanische Garten, der internationale Rosen-Test-Garden und der Oregon Zoo in unmittelbarer Nähe und lassen sich mit einem Besuch im Hoyt Arboretum verbinden. Man könnte vom Hoyt Arboretum sogar über den Wildwood Trail zum Pittock Mansion wandern und dort den imposanten Mount Hood hinter Portlands Stadtsilhouette bewundern. Oder ihr leutet die Wanderung des 4-Trails mit einem Besuch im Hoyt Arboretum ein und erkundet so Portland und seine Natur auf nachhaltige Weise.

Ausblick auf den schneebedeckten Mount Hood von Pittock Mansion, Portland

Adresse:
4000 SW Fairview Blvd., Portland, OR 97221 (Besucher-Zentrum)
Öffnungszeiten: ganzjährig von 5:00 Uhr – 22:00 Uhr
kein Eintritt, lediglich Parkgebühren

#3 Japanischer Garten, Washington Park

Portlands Japanischer Garten gilt als einer der authentischsten japanischen Gärten außerhalb Japans. Keine Frage also, dass dieser Spot prädestiniert ist für Sakura (japanische Bezeichnung für die Kirschblüten-Saison) und Hanami (traditionelles Blüten-Bestaunen in Japan). Egal in welcher Saison ihr den Japanischen Garten besucht, ihr werdet euch unverzüglich ins Land des Lächelns gebeamt fühlen. So ging es mir zumindest im vergangenen Herbst unter der Farbenpracht des gelben, roten, grünen und orangefarbenen Herbstlaubs. Nach meinem letzten Besuch konnte ich kaum erwarten zur Kirschblüte wiederzukommen.

Rotgefärbte Ahornbäume im Portland Japanese Garden

Adresse:
611 SW Kingston Ave, Portland, Oregon 97205
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag: 10:00 – 19:00 Uhr (Sommer) / 10:00 -16:00 Uhr (Winter)
Eintritt: 19,95$ pro Erwachsenem, weitere Ticketpreise sind hier einsehbar

#4 Lan Su Chinese Garden, Downtown Portland

Wenn ich vom Japanischen Garten spreche, kann ich den Chinesischen Garten natürlich nicht außen vor lassen, denn der Lan Su Chinese Garden gilt seinerseits als einer der authentischsten chinesischen Gärten außerhalb Chinas. Grund dafür ist sicherlich die Zusammenarbeit der Städte Portland und Suzhou in der chinesischen Provinz Jiansu. Portlands Partnerstadt Suzhou ist bekannt für seine Dichte an traditionellen Gärten aus der Ming Dynastie. Die Tatsache, dass der Lan Su Chinese Garden von chinesischen Handwerkern aus Suzhou errichtet wurde, macht es überflüssig zu erklären, dass das Erlebnis im chinesischen Garten von Portlands mehr als ein authentisches und sicherlich ein architektonisches Highlight ist.

Auch wenn der Lan Su Chinese Garden keine Kirschbäume beheimatet, sollte ein Besuch auf keiner Portland ToDo-Liste fehlen. Auch ohne die Möglichkeit auf Hanami punktet der Garten mit einer Vielzahl an in China heimischen Pflanzen, so wie Magnolien, Pfingstrose, Kamelie, Rhododendron, Osmanthus, Lotus, Seerosen und Bambus.

Magnolienblüten in Portland, Oregon

Adresse:
239 NW Everett Street, Portland, Oregon 97209
Öffnungszeiten: täglich 10:00 – 16:00 Uhr
Eintritt: 12,95$ pro Erwachsenen, weitere Ticketpreise sind hier einsehbar 

#5 Laurelhurst Park, Southeast Portland

Der Laurelhurst Park im Südosten Portlands bietet unzählige Möglichkeiten für ausgedehnte Spaziergänge, Picknick und andere Outdoor-Aktivitäten. Der Park verfügt über einen Quellen gespeisten Teich, Picknick-Bänke, Spielplätze, Toiletten, Basketball-, Tennis- und Volleyball-Plätze, einen Fußballplatz, eine Hundewiese und natürlich diverse Spazierwege. Neben einigen Kirschbäumen, die sich eher am Rande des Parks befinden, blühen im Laurelhurst Park auch Rhododendren, Magnolien und es gibt sogar ein paar Exemplare an Sequoiodeae Redwood Bäumen. Auch Enten und Schildkröten haben im See ein zu Hause gefunden, was den Laurelhurst Park zu einem beliebten Naherholungsgebiet für Jung und Alt macht. 2001 wurde der Laurelhurst Park, als erster Stadtpark überhaupt, in das nationale Register historischer Orte aufgenommen.

Kirschblüte im Laurelhurst Park Portland
Kirschblüte im Stadtteil Laurelhurst Portland
Kirschbäume im Laurelhurst Park, Portland

Adresse:
SE Cesar E Chavez Blvd and Stark Street
Öffnungszeiten: ganzjährig von 5:00 – 22:30 Uhr
frei und öffentlich zugänglich

#6 Portlands Nachbarschaften

Neben den genannten Parks und Gärten habe ich die meisten blühenden Kirschbäume allerdings direkt vor meiner eigenen Haustür entdeckt. Ehrlich gesagt war mir nicht bewusst, dass Portland über so viele blühende Ecken verfügt. Erst nachdem ich mehr und mehr rosafarbene Blüten entdeckte, habe ich angefangen nach weiteren Plätzen, Parks und Gärten zu recherchieren. Vielleicht geht es euch in eurer Stadt ja genauso?

VW-Bulli eingerahmt von rosa Kirschblüten
Kirschbäume säumen Portlands Straßenzüge
rosa Kirschblüten in voller Pracht

Als ich im Februar in verschiedenen Stadtteilen von Portland unterwegs war, hätte ich alle 2 Minuten stoppen können, um Fotos von prall gefüllten Kirschbäumen zu machen. North- und Southeast sind die Viertel, in denen ich am meisten fündig geworden bin: Zwischen Alberta und Killingsworth Street, in Laurelhurst, rund um die Mississippi Street, in vielen Seitenstraßen und auch in Downtown Portland. Es scheint als sei Portland voller Kirschbäume, egal wohin man nur schaut. Lange Anfahrten oder gar Trips, die zur Zeit jeder vermeiden sollte, sind somit gar nicht nötig, um die Kirschblüte zu bewundern. Also nehmt diesen Artikel als Inspiration, um eure direkte Nachbarschaft zu erkunden und die Frühlingsblüte zu genießen.

Kirschblüte in Portland, Oregon
Portlands Nachbarschaft in Kirschblüte

Fun fact: Während meiner Recherche bin ich auf den Blog von Antonina “EmbraceSomePlace” gestoßen, denn sie hat bereits einen Kirschblüten-Guide für Portland online. Nun ratet, was passiert ist: Ich habe ihr getextet, wir haben uns getroffen und einen solch witzigen Nachmittag zusammen verbracht, dass wir dies definitiv wiederholen werden.

Wann blühen die Kirschbäume in Portland, Oregon?

Kirschblüten sind die ersten Frühlingsboten. Ich habe die ersten blühenden Bäume bereits in der zweiten Februarhälfte entdeckt. Die Hochsaison ist allerdings erst im März und April. Je nach Wetterlage kann sich dieser Zeitraum auch verschieben und in manchem Jahr zu einem April-Mai-Zyklus führen.

Bäume voller weißer Kirschblüten in Portland
rosa Blütenpracht fotografiert in Portland, Oregon

Mehr Inspiration für Portland und Umgebung:

Ein japanisch inspirierter Tag in Portland
Die besten “Urban Hikes” in Portland
Lavendelfelder in Oregon

Kirschblüte weltweit

Shanghais schönste Parks – nicht nur zur Kirschblüte


***

FRAGEN & KOMMENTARE? 

Seid ihr schon durch Oregon gereist und habt Portland zu einer bestimmten Jahreszeit erkundet? Oder habt ihr Tipps für blühende Kirschbäume in eurer Stadt? Hat euch der Artikel gefallen, oder sind noch Fragen offen? Lasst mir gerne einen Kommentar da und teilt den Artikel mit euren Freunden!

***

FÜR SPÄTER SPEICHERN? PIN IT!

Die besten Spots für Kirschblüte in Portland

Portlands schönste Parks im Frühling

***

 – SMILE4TRAVEL NEWSLETTER –

Werde Teil der Smile4Travel Community – folge mir auf Facebook & Instagram und abonniere meinen Newsletter, um keine Smile4Travel-Abenteuer zu verpassen! Kein Spam, versprochen!

Let's stay connected!

Sign up for the Smile4Travel e-mail list to receive updates on blog posts, latest itineraries, travel inspiration & more!

No spam here! I respect your time and ever-growing inbox. You’ll only receive newsletters when I have new blog posts, or exciting news to share with you.

*Your privacy is my priority. I’ll keep your email address safe. Full Privacy Policy / Datenschutzerklärung You may unsubscribe at any time.

Please install and activate Powerkit plugin from Appearance → Install Plugins. And activate Opt-in Forms module.
3 Kommentare
  1. I love your post about the cherry blossoms in Portland, it’s so helpful! Especially your tip about exploring various neighborhoods around town. We went on a few walks last week and were surprised by the blooms in NW Portland.

    Also, your photos are beautiful!

    Thanks for sharing,
    Antonina

    1. Thanks for your comment, Antonina!
      Isn’t it amazing how beautiful our neighbourhoods look at the moment?
      Love to hear that you’ve been around town and discovered flowering trees in Northwest Portland as well.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.