Die schönsten Blumenfelder & Festivals in Oregon

Rosa Kirschblüten, bunte Tulpen, lilafarbene Lavendelfelder und Wiesen voller Wildblumen: In Oregon befinden sich einige der schönsten Blumen-Felder im gesamten Pacific NorthWest. Blumen-Festivals, Früchte zum Selbstpflücken und Erntedankfeste dominieren die Sommer-Saison bis in den Herbst. Portland ist der perfekte Ausgangspunkt für die vielen Blumen-Festivals. Wer gerne wandert, findet unweit von Portland zahlreiche Wiesen voller Wildblumen.

In diesem Guide findet ihr die schönsten Blumenfelder und Festivals nahe Portland sowie eine Übersicht mit Blütezeit und Standorten verschiedener Farmen am Ende dieses Artikels.

Peninsula Park in Portland
Rosen verwandeln Portlands Parks in kunterbunte Blütenmeere und sind Namensgeber der Stadt

Grund für die vielfältige und kunterbunte Landschaft sind übrigens die guten Bedingungen, unter denen Obst und Gemüse, Kräuter und Blumen, ja sogar Wein bestens wachsen. Kein Wunder also, dass sich unzählige Weinberge, Obst- und Blumen-Farmen rund um Portland befinden. Los geht’s!

Frühlingserwachen: Kirschblüten in Portland

Jedes Jahr aufs Neue wecken weiße und rosafarbene Kirschblüten Portland aus dem Winterschlaf. Sobald die ersten zarten Blüten die Vorgärten zieren, ist klar: Die lang ersehnte Frühjahrssaison steht vor der Tür und farbenfrohe Monate folgen. Der wohl populärste Kirschblüten-Spot in Portland befindet sich im Tom McCall Waterfront Park auf der westlichen Fluss-Seite des Willamette River. Dies ist die einzige Kirschblüten-Allee der Stadt. Allerdings bietet Portland noch viele weitere Ecken, an denen die Blütenpracht bewundert werden kann. Vor allem in den Stadtteilen Northeast und Southeast befinden sich beeindruckend viele verschiedene Kirschbaumarten.

Die beste Zeit, um Portlands Kirschbäume in voller Blütenpracht zu bewundern startet bereits im Februar. Haltet die Augen offen und wartet nicht zu lange. Die Haupt-Blütezeit von Kirschblüten dauert nur ein bis zwei Wochen an und kann Mitte März schon vorüber sein. Aber keine Sorge: Die Kirschblüten sind lediglich die ersten Frühlingsboten und läuten viele weitere farbenfrohe Monate ein. Für mehr Details klickt in meinem Artikel “Kirschblüte in Portland”.

Kirschblüte in Portland Oregon
Kirschblüten-Allee an der Tom McCall Waterfront Portland

Farbenfrohe Tulpenfelder: Wooden Shoe Tulip Festival

Kunterbunte Tulpenfelder, wer verbindet sie nicht mit den Niederlanden? Doch auch Oregonians müssen nicht extra nach Europa reisen, um die blühende Farbenpracht im April zu bewundern. Das größte Tulpenfeld Oregons befindet sich gerade mal 48 km (30 Meilen) südlich von Portland auf der Wooden Shoe Tulip Farm nahe Woodburn. Der benachbarte Weinkeller bietet die Möglichkeit einen Spaziergang durch’s Tulpenfeld mit einem Tropfen lokal angebauten Wein zu kombinieren. Oder einfach nach dem Shoppen von Tulpenzwiebeln zum Selbstanbau und frisch gebundenen Sträußen im Tasting-Room vorbeischauen.

Wooden Shoe Tulip Festival Oregon
Wooden Shoe Tulpenfarm, Woodburn

Auf der Tulpenfarm findet jedes Frühljahr (März bis April) das Wooden Shoe Tulip Festival statt. Dann stehen ein Tulpenmarkt, Touren auf dem Weinwagen, Heißluftballon-Fahrten und natürlich zahkreiche Familien-Aktivitäten wie Pony- und Heuwagen-Reiten auf dem Veranstaltungsplan.

Wooden Shoe Tulip Farm Oregon
Tulpenfelder nahe Salem

Schwertlilien, Dahlien & Pfingstrosen nahe Portland

Wer in der Nähe von Salem oder Woodburn ist und von Blumenfeldern nicht genug bekommt, sollte an diesen Gärten nicht einfach vorbeifahren: Der Schreiner’s Iris Garden hat bis Ende Mai geöffnet. In den Adelman Peony Gardens und Brooks Peony Gardens werden bis Mitte Juni Pfingstrosen-Träume wahr. Im August und September verwandeln sich die Felder der Swan Island Dahlia Farm in Canby in ein kunterbuntes Blütenmeer. Übrigens ist die Farm der größte und führende Dahlienzüchter der Vereinigten Staaten.

Swan Island Dahlias
Swan Island Dahlias – Blumenfest im Sommer
Swan Island Dahlias
Kunterbuntes Dahlienfeld in Oregon

Lavendelfelder nahe Portland, Oregon

So wie die Assoziation endloser Tulpenfelder mit Holland, stehen Lavendelfelder in Verbindung mit der französischen Provence, oder? Auch für die lila Blütenpracht hat Oregon eine Antwort: Im Willamette und Tualatin Valley in unmittelbarer Nähe zu Portland befinden sich ca. 20 Lavendel-Farmen, die aus dem Heilkraut ätherische Öle für die Produktion von Seifen, Lotion, Kerzen, Parfum etc. destillieren.

Lavendelfeld in Oregon
Lavendelfeld auf der Wayward Winds Farm in Oregon

Um die nächstgelegene Lavendelfarm zu finden, lohnt sich ein Blick auf die Website von Lavender Northwest. Dort sind die einzelnen Farmen mit genauem Standort, Öffnungszeiten und Daten für Lavendel-Festivals (Juni und Juli) aufgelistet. In meinem Artikel “Die schönsten Lavendelfelder in Oregon” erfahrt ihr außerdem, wo sich diese einzigartige Kulisse am Fuße des Mount Hood befindet.

Lavender Valley Lavendelfarm  Hood River,Oregon
Lavender Valley Lavendelfarm im Hood River Valley

Übrigens: Die Helvetia Lavender Farm nahe Portland pflanzt auch Weihnachtsbäume an. Hier könnt ihr also im Dezember euren eigenen Weihnachtsbaum fällen.

Portland, Stadt der Rosen

Wusstet ihr, dass Portland auch Stadt der Rosen genannt wird und der Claim “City of Roses” nicht nur einer von vielen Spitznamen, sondern auch der offizielle Stadtname ist? Das jährlich stattfindende Rose Festival mit seinem bekannten Umzügen, Feuerwerk und Veranstaltungen in der ganzen Stadt ist Portlands größtes Straßenfest. (nächster Termin: 2022).

Spazieren durch Rosen-Alleen im Peninsula Park Portland
Rosen im Peninsula Park, Portland

Rosen in Portland blühen zwischen Mai und September. Der Höhepunkt liegt je nach Wetter im Juni. Um imposante Rosengärten zu bewundern, müsst ihr die Stadt gar nicht verlassen. Der wohl bekannteste Rosengarten ist der International Rose Test Garden im Washington Park, nahe dem Japanischen Garten. Dies ist der älteste Rosengarten der Vereinigten Staaten im Dauerbetrieb. Rosen blühen allerdings in der ganzen Stadt verteilt. Mein Lieblings-Rosengarten ist der Peninsula Park in NorthEast Portland. Der Park steht vor allem bei Einheimischen hoch im Kurs, die sich hier zum Spazierengehen oder Picknicken treffen.

Rosen im Peninsula Park Portland

Durch Wildblumen wandern nahe Portland

Sobald der Frühling im Nordwesten der USA Einzug hält, erwachen nicht nur die Städte wie Portland oder Seattle aus ihrem Winterschlaf. Dann verwandeln sich auch die Wiesen am Columbia River Gorge, die Kaskaden-Berge, das Willamette Valley und die Gegend um die Saddle Mountain State Natural Area in wahre Blütenteppiche. Dann wird es Zeit die Wanderschuhe zu packen und im May, Juni und Juli zwischen Wildblumen zu wandern. Die Blüte breitet sich vom Osten Oregons Richtung Küste im Westen aus und erreicht die Bergketten als letztes. Somit bleibt genügend Zeit, Wanderungen zu planen.

Blumenfelder in Oregon
Lavendelfeld im Hood River Valley

Eine weitere Möglichkeit die blühende Frühjahrs- und Sommersaison zu genießen, ist die Fahrt entlang der Hood River Fruit Loop. Definitiv ein Muss unter den Ausflugszielen ab Portland. Und selbst in Portland gibt es einige Parks und Gärten, die im Sommer ihre bunte Blütenpracht entfalten. Nicht umsonst ist Portland auch unter dem Spitznamen “Rose City” bekannt.

Spätsommer: Meer aus gelben Sonnenblumen

Sauvie Island, Hood River und Hillsboro sind die Ausflugsziele für leuchtend gelbe Sonnenblumenfelder im August und September, so die Info auf dem “The House of Hood Blog”. Nachdem ich das Blütenspektakel letzten Sommer verpasst habe, steht ein Besuch dieses Jahr auf jeden Fall an. Sauvie Island liegt im Norden von Portland und ist immer einen Ausflug wert.

Die Insel im Columbia River ist bekannt für ihre Obst- und Gemüsefarmen, die ab Juni zum Selbstpflücken von Himbeeren, Brombeeren, den Oregon-heimischen Marionberries, Pfirsichen, Kirschen etc. einladen und im Spätsommer durch Gemüse abgelöst werden. Die Saison endet erst im Oktober mit der berühmten Kürbisernte (Pumpkin Patch) auf Sauvie Island.

Swan Island Dahlias Oregon

Herbstliche Orange- & Rottöne: Kürbisernte in Portland

Wie ihr beim Lesen sicherlich bemerkt habt, geht es beim Besuch von Obst- und Blumenfeldern in Oregon nicht nur um das Selbst-Pflücken, -Schneiden und -Ernten. Die optimalen Anbaubedingungen für Obst, Gemüse, Blumen, Kräuter und Wein werden in Oregon ausgiebig zelebriert. Je näher Thanksgiving und Halloween rücken, desto klarer wird, dass die farbenfrohen Sommermonate bald mit der Kürbis-Ernte ihren Abschluss findet.

Doch bevor das orangefarbene Gemüse in Kochtöpfen landet oder die Veranda ziert, müssen Kürbisse in allen möglichen Farben, Formen und Größen geerntet werden. Und dies geschieht in Oregon nicht ohne ein ausgiebiges Fest mit Familie und Freunden. Die so genannten Pumpkin Patches sind DAS Ereignis im Oktober. Wie genau so eine Kürbis-Ernte abläuft und wie in Amerika rund um Thanksgiving und Halloween zelebriert wird, lest ihr in meinem Artikel “Portland´s ultimative Oktober-Aktivität: Kürbisernte im DIY-Verfahren“.

Kürbisfeld Oregon Dronenaufnahme
Sauvie Island Pumpkin Patch im Oktober

Blumenfelder & Farmen in Oregon: Blütezeit & Standorte

MonatBlütezeitStandort
Februar / MärzKirschblüteTomMccall Waterfront, Downtown Portland
Portland Japanese Garden
Hoyt Arboretum, Portland
Portland Neighbourhoods
April / MaiTulpenWooden Shoe Tulip Farm, Woodburn
Mai / JuniPfingstrosen
Schwertlilien
Rosen
Peonies Adelman’s Peony Gardens, Salem
Brooks Garden Peonies, Brooks
Iris Schreiner’s Iris Garden, Salem
International Rose Test Garden, Portland
Peninsula Park, NE Portland
Juni / JuliLavendelHood River Lavender Farm, Hood River
Lavender Valley, Hood River
Helvetia Lavender Farm, Hillsboro
August / SeptemberDahlienSwan Island Dahlias
SeptemberSonnenblumenSauvie Island, Hilsboro, Hood River
OktoberKürbisSauvie Island
Bauman’s Harvest Festival

Produktempfehlung *sponsored:
Wer auf Oregons Farmen unterwegs ist, kommt um’s Shoppen nicht herum. Ich kann jedenfalls kaum widerstehen, die lokalen Produkte zu probieren. Zum Glück bietet mein neuer Gaston Luga Rucksack genügend Platz für eine Picknick-Decke, Snacks und frisch erstandene Farm-Produkte.

Genügend Platz für Picknick-Decke, Snacks & Co

Was mir besonders gefällt: Die schwedische Marke legt nicht nur Wert auf ein skandinavisch simples und modernes Design und Funktionalität, sondern vor allem auch auf robuste und nachhaltige Materialien, ethische und klimaneutrale Herstellung. So verarbeitet Gaston Luga beispielsweise veganes Leder in seinen Produkten oder nutzt FSC-zertifiziertes Papier und Soja-Tinte für seine Verpackungen.

Die versteckte Rückentasche nicht nur für Reisepass und Geldbeutel praktisch

Rabattcode: Gaston Luga hat einige Rücksäcke und Accessoires im Sortiment und mit meinem Rabattcode 15%SMILE4TRAVEL erhaltet ihr 15% Rabatt auf euren Einkauf im Gaston Luga Shop.

Mehr Blumeninspiration findet ihr in folgenden Artikeln:

***


FRAGEN & KOMMENTARE? 

Ward ihr schon einmal in Oregon, USA und habt nach Blumenfeldern Ausschau gehalten? Hat euch der Artikel gefallen, oder sind noch Fragen offen? Lasst mir gerne einen Kommentar da und teilt den Artikel mit euren Freunden!

***

FÜR SPÄTER SPEICHERN? PIN IT! 

Blumenfelder Oregon

Blumenfelder & Festivals Oregon

 – SMILE4TRAVEL COMMUNITY –

Werde Teil der Smile4Travel Community – folge mir auf Facebook & Instagram und abonniere meinen Newsletter, um keine Smile4Travel-Abenteuer zu verpassen!

Please install and activate Powerkit plugin from Appearance → Install Plugins. And activate Opt-in Forms module.
2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.