Chinas atemberaubende Landschaften: Yangshuo, Karstberge & Li River
The Author behind Smile4Travel

I am Stefanie, my passion is my passport and travelling makes me smile since I have started exploring the world on my own back in 2007. Since then I have visited almost 40 countries and counting. As a travel enthusiast with a big love for writing and photography, my mission is to share my experiences, individual travel tips and personal insights combined with eye-catching pictures on my Blog and Instagram (German & English). Born in Thuringia,(Germany), I have lived in Würzburg, Cape Town, Frankfurt and Nuremberg. Now Shanghai (China) has become my new travel hub since the beginning of 2018. Just click to find out more about my person, the blog and my references.

Looking for a specific destination / topic?
Movies
Sumo Tournament Nagoya, Japan
Berlin Off Limits – Canon Deutschland

This post is also available in: English

Die in der Chinesischen Provinz Guanxi gelegene Gegend rundum Yangshuo ist vor allem bekannt für ihre Karstberge, sowie für die Flüsse Li- und Yulong, die zusammen ein wahrlich surreales Landschaftsbild ergeben, das unglaubliche Ausblicke und unvergessliche Outdoor-Erlebnisse verspricht. Nach drei Monaten (Ein-)Leben in Shanghai und dem ersten langen Brückentag-Wochenende vor der Brust, ist Yangshuo Anfang April DIE Wahl schlechthin für unseren ersten Trip in Chinas Natur. Einschlägige Instagram-Fotos haben uns neugierig gemacht auf diese faszinierende Landschaft. 4 Tage später werden wir maximal begeistert, die Lungen gefüllt mit frischer Luft und der ersten Frühlingssonnen-Bräune im Gesicht freudestrahlend aus den Bergen in die Stadt zurückkehren. Der folgende BlogPost zeigt die Spots, die wir besucht haben und gibt Tipps zur Anreise, Aktivitäten sowie Übernachtungsmöglichkeiten.

Yangshuo_XianggongHill

6 Aktivitäten rund um Yangshuo:

#1 Sonnenaufgang über der Karstlandschaft

Wie überall bei Naturereignissen lohnt es sich sehr früh aufzustehen, in völliger Dunkelheit einen Berg oder Hügel zu erklimmen und zu warten, bis die aufgehende Sonne die Umgebung langsam in Licht taucht und das Grau der Nacht in ein saftiges Grün verwandelt.

Yangshuo_XianggongHill

Wie schon öfters zuvor, haben wir mit Sonnenaufgängen allerdings nicht das aller größte Glück. Aber vom Xianggong Hill hinab eröffnet sich einem trotzdem ein so wunderbarer Ausblick, dass sich das frühe Aufstehen dennoch mehr als gelohnt hat.

Yangshuo_XianggongHill

Ein kurzer Fußmarsch von nur 20 Minuten bringt uns im Anschluss direkt den nächsten Ausblick nach Maß auf die gerade erwachte Natur.

Auf dem Rückweg zu unserer Unterkunft haben wir außerdem an der so früh noch geschlossenen Seven Star Tea Plantation gestoppt. Der Ausblick auf die bepflanzten Hügel lohnt sich ebenso. Habt ihr eine Ahnung, was sich unter den vielen Folien verbirgt? Kumquats! Der Großteil der kleinen orangefarbenen Frucht, die man in China kaufen kann, kommt nämlich aus genau dieser Gegend, erklärt uns unser Fahrer fachkundig.

Sevenn Star Tea Plantation Yangshuo

#2 Kormoran-Fischer

Wer auch nur ein bisschen über Yangshuo recherchiert, dem fallen ziemlich schnell Bilder in die Hände, die ältere Kormoran-Fischer in mystischem Ambiente in den frühen Morgen- oder späten Abendstunden zeigen. Natürlich verdienen diese Fischer ihr Geld mittlerweile vielmehr durch die neugierigen Touristen als das Fischen selbst. Man könnte diese Fotos also quasi als „paid partnership mit Fischer Huang“ bezeichnen, so der Name eines unserer Fotomodels. :).

Fisher XingPing Fisher XingPing

Nachdem Kormoran-Fischen allerdings die für diese Gegend so typische Methode ist, Fische zu fangen, hat das Treffen mit den beiden Fischern kurz nach Sonnenaufgang dennoch seinen Reiz. Und mal ehrlich: Würdet ihr Euch dieses Szenario entgehen lassen?

Fisher XingPing

#3 Sonnenuntergang über den Karstbergen

So wie jeder Sonnenaufgang kann auch jeder Sonnenuntergang zu einer wahren Überraschung werden. Nachdem sich an diesem sonnigen Tag gegen Nachmittag doch die Wolken wieder verdichten, haben wir nicht viel Hoffnung auf einen spektakulären Sonnenuntergang. Nichtsdestotrotz wollten wir den Ausblick vom Aussichtspunkt in der Nähe von Putato Town nicht missen. Und manchmal wird man ja auch erst richtig belohnt, wenn man einfach nur geduldig ist und seine Erwartungen nicht zu hoch schraubt.

Putao SunsetSunset Putao

Nachdem die wenigen Leute, die an diesem späten Nachmittag vor uns da waren, bereits wieder gegangen sind, überlegten auch wir nicht ewig zu bleiben und stattdessen den Abend doch in Yangshuo Town zu verbringen. Doch plötzlich kämpften sich ein paar vereinzelte Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke, bahnten sich Schritt für Schritt ihren Weg und wir kamen in den Genuss des wohl atemberaubendsten Sonnenuntergang überhaupt – und das auch noch in komplett exklusiver Zweisamkeit.

Sunset PutaoSunset Putao

#4 Radeln am Ufer des Yulong Flusses

Nehmt euch ein Fahrrad und radelt damit durch die Reisfelder und die kleinen Dörfer, die entlang des Yulong-Flusses liegen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit trefft ihr geschäftige Bauerngastfreundliche Einwohner, die euch eventuell sogar in ihren Hof einladen um euch etwas anzubieten und euch an privaten Momenten teilhaben lassen möchten, wie uns diese älteren Leute hier an einer Trauerfeier, oder dieses junge Pärchen, das uns fragt, ob wir für ihre Hochzeitsfotos mit posieren würden. Oder kommt sogar in den Genuss eines Privatkonzerts im kleinsten Kreis.

Yulong River

#5 Floßfahren | Bamboo Rafting

Eine weitere Möglichkeit die wunderschöne Landschaft an sich vorbeiziehen zu lassen, ist das Flößen auf schmalen Bambus-Floßen. Ein- und Aussteigen könnt ihr an verschiedenen Punkten des Yulong Flußes , so z.B. am Jima Quay, Jiuxan Quay oder dem Jinlongqiao Quay. Unsere Unterkunft hat uns sogar angeboten unsere Fahrräder an einer der Anlegestellen zurückzulassen und unsere Fahrradtour mit einer Floßfahrt flussabwärts zu beenden. Wegen des etwas verregneten Wetters an diesem Tag haben wir uns allerdings entschieden die ganze Strecke zu radeln und neben der Dragon Bridge noch die Fuli Bridge anzuschauen. An einem sonnigen Tag allerdings eine tolle Alternative beide Optionen miteinander zu kombinieren.

Bamboo Rafting Yulong RiverFuli Bridge Yangshuo

#6 Markttreiben aufsaugen

Die perfekte Möglichkeit in den ländlichen Alltag hier einzutauchen, bietet der Besuch eines wirklich lokalen Marktes, wie dem Fuli Markt. Von (lebendigen) Lebensmitteln, über Pflanzen, Tabak, Friseur, allen möglichen Heilkräuterchen bis hin zu Rattengift und überdimensionalen Mausefallen, gibt es hier einfach nichts was es nicht gibt – selbst wenn man in Asien schon so einiges gesehen hat.

Fuli Market

Viele der (meist älteren) Leute, die sich hier tummeln, sind genauso an uns interessiert wie anders herum. Sie bieten uns Snacks an, posieren bereitwillig für Fotos bzw. fotografieren uns übereifrig. Doch wir bevorzugen an diesem Morgen dann doch das schon für richtig gut befundene Frühstück in unserer Unterkunft.

Fuli Market Fuli MarketBreakfast Tea Cozy

Yangshou Reisetipps

Anreise & Abreise nach Guilin und Yangshou

Der einfachste Weg nach Yangshuo zu gelangen, ist erstmal nach Guilin zu fliegen (2,5 Flugstunden von Shanghai). Von Guilin aus gibt es mehrere Möglichkeiten nach Yangshuo zu kommen, da viele kleine Reiseveranstalter Touren verkaufen.

Li River Cruise

Für uns war es die angenehmste Option eine Flussfahrt auf dem Li River von Guilin nach Yangshuo zu machen – perfekt, um direkt in Urlaubsstimmung zu kommen. Im Vergleich zu einer Fahrt mit Auto oder Bus (ca. 1,5 Stunden), dauert es mit dem Schiff natürlich länger (ca. 4,5 Stunden). Allerdings eröffnet die Flussfahrt bereits erste grandiose Einblicke in die Region der Karstberge und während die Landschaft gemächlich an uns vorbeizieht, stimmen wir uns auf unseren viertägigen Kurzurlaub ein.

Li River Cruise

Wir haben uns für ein 3-Sterne Schiff (die günstigste Variante) entschieden. Die Sitzbänke an den Tischen waren komfortabler als erwartet, das Schiff war weder überfüllt, noch gab es Probleme an Deck einen schönen Platz zu finden, um die vorbeiziehende Landschaft zu bestaunen.

Li River cruise

In der Nähe von XingPing, passieren die Schiffe den sogenannten „CNY 20 Banknote view“. Spätestens, wenn alle aufstehen und vergebens versuchen im Fahrtwind eine 20 RMB-Banknote ins Bild zu halten oder gar sich selbst damit fotografieren, wisst ihr Bescheid. Sehr lustig mit anzusehen…

20 RMB banknote view Li River

Abreise: Auf dem Rückweg zum Flughafen haben wir uns für eine Autofahrt entschieden, weil es die schnellste und bequemste Art ist über den Highway zum Flughafen zu gelangen. Und so konnten wir vor unserem Abendflug auch den vierten und letzten Tag unseres Trips noch gut nutzen.

Vor Ort von A nach B

Nachdem es in der Gegend zwischen Guilin und Yangshuo viele verschiedenen Aussichtspunkte gibt, ist die einfachste und komfortabelste Möglichkeit einen Fahrer zu arrangieren und so auch an einem Tag längere Distanzen zu überbrücken und dabei an verschiedenen Orten zu halten. Unsere Unterkunft hat uns einen Fahrer vermittelt. Um die 600 RMB kostet dieser für einen kompletten Tag. Nicht gerade günstig, aber dennoch die beste Option möglichst viele Spots in kurzer Zeit sehen zu können.

Übernachten in und um Yangshuo

Nach kurzer Recherche war für uns klar: Wir wollten nicht direkt in Yangshuo Town wohnen, wo es natürlich mehr Optionen im Hinblick auf Restaurants, Bars, Café etc. gibt. Aber nachdem dies unser erster Trip in die Natur war, wollten wir diese auch unmittelbar genießen.

Tea Cozy Yangshuo

Entlang des Yulong Flußes (kleiner Nebenfluß des Li Flußes) gibt es einige Übernachtungsmöglichkeiten. Wir haben uns für das Tea Cozy entschieden, denn die Website und Bewertungen ließen auf ein gemütliches Gästehaus mit gut bewertetem Restaurant, Pool und Ausblick auf die Karstberge schließen. Und die Realität hat uns wahrlich nicht enttäuscht: Wir waren total angetan von dem wirklich freundlichen und zuvorkommenden Personal, die unseren Aufenthalt zu einem besonderen gemacht haben.

Amy und ihr Team haben uns mit allem umsorgt, was wir für unseren Kurzurlaub benötigt haben: Nützliche Infos zu Yangshuo und Umgebung, großartige Tipps für Sonnenauf- und -untergang, die schönsten Fahrradrouten inkl. der Möglichkeit direkt Fahrräder zu leihen, die Organisation eines Fahrers sowie die Flussfahrt von Guilin nach Yangshuo, inklusive Transfer zum Tea Cozy und zu guter letzt den Transport zum Flughafen nach Guilin. Und was uns wirklich im positiven Sinne sehr überrascht hat: Das komplette Personal sprach fließend Englisch, was es uns nochmals erleichtert hat alle wichtigen Infos zu bekommen. In Shanghai keine Selbstverständlichkeit. Und um das Gästehaus zu beschreiben, sind glaube ich keine Worte nötig… Unsere letzte Nacht durften wir sogar in einem der großen Zimmer im neuen Gebäude nebenan verbringen, was es uns noch schwerer gemacht hat Yangshuo und das Tea Cozy nach 4 Tagen wieder verlassen zu müssen:

Tea Cozy Yangshuo

Click to see the Photo Galleries of:

Li River Cruise | Cycling along Yulong River | Sunsrise at Xianggong Hill | Sunset at Putao Rural Scenery | Cormorant Fishermen at XingPing | Fuli Town & Farmer´s Market |
Tea Cozy Hotel Yangshuo


***

FRAGEN & KOMMENTARE? 

Seid ihr schon durch China gereist und wisst um die Vielfalt dieses Landes, 0der seid nun neugierig geworden? Hat euch der Artikel gefallen, oder sind noch Fragen offen? Lasst mir gerne einen Kommentar da und teilt den Artikel mit euren Freunden!
In der Kategorie China findet ihr übrigens noch weitere Artikel aus dem Land der aufgehenden Sonne.

***

 – SMILE4TRAVEL NEWSLETTER –

Werde Teil der Smile4Travel Community – folge mir auf Facebook & Instagram und abonniere meinen Newsletter, um keine Smile4Travel-Abenteuer zu verpassen! Kein Spam, versprochen!

[mailpoet_form id=”1″]

Total
2
Shares
1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Your link text