Unterschätzt oder noch unbekannt? Guizhou ist Chinas verstecktes Juwel!
The Author behind Smile4Travel

I am Stefanie, my passion is my passport and travelling makes me smile since I have started exploring the world on my own back in 2007. Since then I have visited almost 40 countries and counting. As a travel enthusiast with a big love for writing and photography, my mission is to share my experiences, individual travel tips and personal insights combined with eye-catching pictures on my Blog and Instagram (German & English). Born in Thuringia,(Germany), I have lived in Würzburg, Cape Town, Frankfurt and Nuremberg. Now Shanghai (China) has become my new travel hub since the beginning of 2018. Just click to find out more about my person, the blog and my references.

Looking for a specific destination / topic?
Movies
Sumo Tournament Nagoya, Japan
Berlin Off Limits – Canon Deutschland

This post is also available in: English

Grüne Berglandschaften, tosende Wasserfälle und traditionell lebende chinesische Minderheiten – Das ist Guizhou. Obwohl diese chinesische Provinz so reich ist an beeindruckenden Naturlandschaften, ist sie bei Reisenden außerhalb Chinas noch weitaus unbekannt – dafür umso beliebter bei inländischen Touristen. Das im Südwesten Chinas gelegene Gebiet besticht vor allem mit den steil aus dem Boden ragenden Karstbergen, saftig grünen Tälern, durch die sich klare Flüsse ziehen, spektakuläre Wasserfälle und die im Osten lebenden Minderheiten. Ein El Dorado für Naturliebhaber, die auch abgelegenere Landesteile entdecken und dabei in die jahrtausendealte chinesische Kultur eintauchen möchten.

Guizhou Daqikong Scenic Spot

Als ich aus dem Minibus steige und meinen Blick in die Umgebung schweifen lasse, muss ich sofort an die Karstlandschaft von Yangshuo denken. Doch noch viel weitläufiger erstrecken sich die surreal geformten Hügel von Guizhou durchs Land, das werde ich auf meiner Entdeckungsreise durch die Provinz noch feststellen… Ich bin mit einer kleinen internationalen Gruppe in China lebender Expats unterwegs. Zusammen werden wir auf Einladung von AmazingGuizhou in nur 5 Tagen gut 1.000 Kilometer durch Guizhou reisen, um die einmalige Vielfalt der Provinz zu entdecken.

Guizhou Xiaoqikong Scenic Spot Guizhou Xiaoqikong Scenic Spot

Ein guter Ausgangspunkt für eine Reise durch Guizhou ist die Provinzhauptstadt Guiyan, die auf 1.070 Höhenmetern befindet. Angenehm kühl und somit ideal gelegener Sommerzufluchtsort, so wie im übrigen die komplette Bergregion von Guizhou. Hier startet und endet unsere Tour zu einigen beeindruckenden Naturhighlights, inklusive Abstecher in abgelegene Bergregionen, die vor allem ethnische Minderheiten beheimaten.

Guizhou Xijiang Miao Village

#1 Xiaoqikong & Daqikong Scenic Spots | Zhangjiang Scenic Area

Grüne Hügellandschaften und Täler, rauschende Flüsse und beeindruckende Kalksteinformationen kennzeichnen die Gegend rund um Libo im Südosten von Guizhou, das zum Weltnaturerbe “Südchinesischer Karstlandschaft” gehört. Fast 300 Kilometer legen wir zurück von Guiyang aus, bevor wir die Zhangjiang Scenic Area erreichen – für mich der Punkt, an dem ich zum ersten Mal realisiere, wie weitläufig sich die Karstberge durch die Provinz Guizhou erstrecken. Und nachdem wir am Xiaoqikong Scenic Spot angekommen sind, komme ich aus dem Staunen nicht mehr heraus: Obwohl sich die Sonne während unseres Besuchs nicht blicken lässt, eröffnen sich vor uns saftig grüne Karstberge und darin eingebettet glasklare Flüsse und Seen, die in den unterschiedlichsten Blau- und Grüntönen erstrahlen.

Guizhou Xiaoqikong Scenic Spot Guizhou Xiaoqikong Scenic Spot Guizhou Xiaoqikong Scenic Spot

Ungefähr 3 Stunden spazieren wir am Xiangshui Fluss entlang, der uns an einigen großen und kleinen Wasserfällen und Pools mit erstaunlich blauem Wasser vorbeiführt, bis wir schließlich die “Seven-arched Xiaoqikong Bridge” erreichen, das Wahrzeichen der Libo Zhangjiang Scenic Area.

Guizhou Xiaoqikong Scenic Spot Guizhou Xiaoqikong Scenic Spot Guizhou Xiaoqikong Scenic Spot Seven-arched Xiaoqikong Bridge Guizhou

Ebenfalls Teil der Zhangjiang Scenic Area ist der Daqikong Scenic Spot mit seiner natürlich geformten Tiansheng Bridge. Die 73 Meter hohe, 15 Meter dicke und 22 Meter breite Kalksteinbrücke wird auch mit dem Beinamen “Triumphbogen des Ostens” geehrt. Ein Sprichwort besagt, dass wenn man unter dem Bogen der Tiansheng Brücke steht und es sich kalt anfühlt, man keinen guten Charakter hat. Fühlt man sich hingegen wohlig warm, besitzt man eine gute Seele. Ich hoffe, jeder war an diesem Tag entsprechend gekleidet… 🙂

Guizhou Daqikong Scenic Spot Guizhou Daqikong Scenic Spot Guizhou Daqikong Scenic Spot Den ganzen Tag an der frischen Luft spazieren macht definitiv hungrig. Und bevor die Fahrt weiter geht, solltet ihr euch auf jeden Fall noch mit ein paar Snacks eindecken. Das Streetfood an den kleinen Garküchen ist vielfältig und die Verkäufer sind neugierig und freundlich und vor allem überrascht als ich mein Handy zücke, um mit WeChat zu zahlen. 🙂

Guizhou Streetfood Guizhou StreetfoodGuizhou Streetfood

#2 Xijiang Miao Village

Jahrtausendealte Traditionen

Die Landschaft ist mindestens genauso vielfältig wie ihre Bewohner: Knapp 20 ethnische Minderheiten leben in der Provinz Guizhou und machen damit fast 40 Prozent der Provinzbevölkerung aus. Das Volk der Miao bildet eine der größten ethnischen Minderheiten im Südwesten Chinas, deren Dörfer in der Bergregion rund um Kaili auch besucht werden können. Eines der bekanntesten Miao Dörfer ist Xijang, das für chinesischen Touristen mindestens genauso faszinierend ist wie für unsereins. Denn Sprache, Kleidung und Traditionen unterscheiden sich merklich von denen der Han-Chinesen. So können sich auch chinesische Touristen nicht mit den Dorfbewohnern verständigen, denn Mandarin wird in den Minderheitendörfern nicht gesprochen.

Guizhou Xijiang Miao Village Guizhou Xijiang Miao Village

Eingebettet im Grün der Léigong Berge im Osten von Guizhou liegt Xijiang, mit seinen aus Holz gebauten Stelzenhäusern, die mit Silberverzierungen geschmückt sind. Die ethnische Minderheit der Miao lebt hier bereits seit über 2.000 Jahren. Heute sind es noch ca. 6.000 Miao in insgesamt knapp 1.300 Haushalten, was Xijiang zum größten Miao Dorf und einzigartig nicht nur in China, sondern weltweit macht.

Guizhou Xijiang Miao Village Guizhou Xijiang Miao Village Guizhou Xijiang Miao VillageGuizhou Xijiang Miao Village

Einzigartige Bräuche

Im Gegensatz zu dem in China typischen runden Drehtisch, wird in Xijiang am sogenannten “langen Tisch” gegessen. Auch die Speisen selbst unterscheiden sich von denen der restlichen Provinz. Während man durch die Straßen schlendert, findet man einige für die Miao typische Snackstände, Handwerksläden und natürlich auch Souvenirshops.

Guizhou Xijiang Miao Village Guizhou Xijiang Miao Village Guizhou Xijiang Miao Village

Was man auf keinen Fall verpassen sollte, ist die Verkostung des aus Klebereis gebrauten Reisweins, der den Besuchern, egal ob Chinese oder Ausländer, auf traditionelle Art im wahrsten Sinne des Wortes eingeflößt wird.

Guizhou Xijiang Miao Village

Fun fact: Auch wenn Kultur und Traditionen der Miao in Xijiang gut erhalten sind – weil Tracht, Schmuck und Bräuche stets von Generation zu Generation weitergegeben wurden, sind es nicht nur traditionell gekleidete Miao, die man in farbenfrohen Kleidern durch die Straßen ziehen sieht. Überall in Xijiang kann man Kostüme leihen und damit Fotos machen. Viele chinesische Touristen nutzen dies, um für einen kurzen Moment in die Rolle der traditionellen Miao Minderheit zu schlüpfen.

Guizhou Xijiang Miao Village Guizhou Xijiang Miao VillageGuizhou Xijiang Miao Village

Der beste Ausblick

Es gibt eine Aussichtsplattform, von der aus man Xijiang überblicken kann. Einfach der Hauptstraße bergauf folgen – entweder zu Fuß oder mit einem der unzähligen Touristenbusse. Ich habe nur kurz dort vorbei geschaut, denn eigentlich wurde mir schnell klar, dass ich den besten Blick auf die am Hang gebauten Häuser mit ihren Holzfassaden und -dächern von unserem Hotel aus haben werde. Unsere Unterkunft, das Hua Yin Hotel (画印酒店), ist ebenfalls am Hang gebaut und liegt auf der rechten Seite, noch bevor man das Eingangstor zum Dorf durchschreitet. Um dorthin zu gelangen muss man natürlich ein paar Höhenmeter zurücklegen, doch die Aussicht ist das Schwitzen wert und das Personal hilft beim Tragen des Gepäcks. Ich habe nicht nur den Ausblick, sondern auch die ruhige Lage außerhalb des wuseligen und vor allem nachts doch recht lauten Zentrums genossen und hätte hier definitiv noch ein paar Tage mehr aushalten können.

Guizhou Xijiang Miao Village Guizhou Xijiang Miao Village Guizhou Xijiang Miao Village Guizhou Xijiang Miao Village

#3 Huangguoshu National Park

Größter Wasserfall Asiens

Der Huangguoshu Nationalpark im Westen von Guizhou beherbergt einige beeindruckende Wasserfälle, darunter den größten Wasserfall Asiens: den Huangguoshu Wasserfall, der 78 Meter hoch und 81 Meter breit ist. Man kann sogar hinter den riesigen Wasservorhang gehen, wo sich eine 134 Meter lange natürlich gebildete Höhle befindet, die so genannte Water Curtain Cave. Diejenigen, die sich für chinesische Geschichte und Literatur interessieren, haben noch einen Grund mehr den Huangguoshu Wasserfall zu besuchen: Denn die Water Curtain Cave ist das zu Hause von “Monkey King”, dem Helden aus dem chinesischen Roman “Journey to the West” – einer der vier wichtigsten Romane der klassischen chinesischen Literatur.

Guizhou Huangguoshu WaterfallGuizhou Huangguoshu Waterfall

Das chinesische Wort “Huangguoshu” bedeutet übrigens so viel wie “Der Baum, der die goldenen Früchte trägt”. Eine gelbe, mandarinen-ähnliche Frucht, die sehr beliebt bei der lokalen Buyi-Minderheit ist, wächst häufig in der Gegend um den Wasserfall – der so zu seinem Namen kam. Bevor man den Wasserfall erreicht, führt ein ca. 15 minütiger Spaziergang durch einen Garten mit künstlich angelegten Bäumen, die den japanischen Bonsai-Bäumen sehr ähnlich sind.

Guizhou Huangguoshu Waterfall Guizhou Huangguoshu Waterfall Guizhou Huangguoshu Waterfall Guizhou Huangguoshu Waterfall

Doupotang waterfall

Ein weiterer sehenswerter Wasserfall des Huangguoshu Nationalparks ist der Doupotang Wasserfall, der mit seinen 105 Metern der breiteste Wasserfall der Hunagguoshu-Gegend ist.

Guizhou Doupotang Waterfall Guizhou Doupotang Waterfal Guizhou Doupotang Waterfal

Tianxing Qiao Scenic Zone

Ebenfalls im Huanguoshu Nationalpark gelegen ist die Tianxing Qiao Scenic Zone, die vor allem für ihre von Wind- und Wassererosion geformte “Topftandschaft” bekannt ist. Steinpfade winden sich über den Sancha Fluss und leiten die Besucher zickzackartig über Felsen durch den Steinwald, der schließlich zum Tianxing See führt. Insgesamt markieren genau 365 Steine den Weg, weshalb sie auch Geburtstagssteine genannt werden. Nicht vergessen solltet ihr also ein Foto zu machen sowie euch etwas zu wünschen, sobald ihr euren eigenen Geburtstagsstein gefunden habt.

Guizhou Tianxing Qiao Scenic Spot Guizhou Tianxing Qiao Scenic Spot Guizhou Tianxing Qiao Scenic Spot Guizhou Tianxing Qiao Scenic SpotGuizhou Tianxing Qiao Scenic Spot

#4 Nationalgericht: Sour fish soup

Abgesehen von den Naturhighlights, die Guizhou zu bieten hat, gibt es eine lokale Spezialität, die während keinem Besuch in der Provinz fehlen darf: Die scharf und süßlich schmeckende, heiße Fischsuppe ist eine für die Region sehr typische Speise und kommt in fast jedem Restaurant automatisch in die Tischmitte. Das süßlich scharfe Aroma wärmt von innen und die Suppe wurde zum gerngesehenen und wohlschmeckenden Begleiter unserer Reise durch Guizhou.

Guizhou Sour Fish Soup Guizhou Sour Fish Soup Guizhou Sour Fish Soup

Grundsätzlich sind die Gerichte, die in Guizhou auf den (Dreh-)Tisch kommen, süßlich-sauer und pikant. Und auch wenn ich nur bei einen Bruchteil der Speisen wirklich ausmachen konnte, was genau dahinter steckte, war meine Reise nach Guizhou definitiv auch ein kulinarisches Erlebnis und einmalige Gelegenheit die vielfältige Küche Chinas wieder ein Stückchen genauer kennenzulernen.

Guizhou Food Guizhou Food Guizhou Food Guizhou FoodGuizhou Food

#5 Farbenfrohes Guizhou

Die Provinz Guizhou ist so bunt, vielfältig und beeindruckend vor allem durch ihre hohe Dichte an Naturhighlights und ethnischen Minderheiten. Einen umfassenden Eindruck von der Geschichte, den Traditionen und Besonderheiten bekommt man in der Performance-Show “Farbenfrohes Guizhou” geboten, die man sowohl in der Provinzhauptstadt Guiyang als auch in Xijiang bewundern kann. Obwohl ich kein Wort Chinesisch verstehe: Die Darbietung der mehr also 300 Tänzer und Sänger repräsentiert Guizhou und dessen Vielfalt auf beeindruckende Weise, sodass ich nicht nur einen tollen Überblick über die Provinz bekommen habe, sondern sie mir auch als eines der absoluten Highlights unseres Trips in Erinnerung bleiben wird!

Colourful Guizhou Colourful Guizhou Colourful Guizhou Colourful Guizhou


***

OFFENLEGUNG

Dieser Artikel ist auf Einladung von AmazingGuizhou entstanden. Dennoch spiegelt er ausschließlich meine persönlichen Eindrücke wider, wie alle Beiträge auf diesem Blog.

***

FRAGEN & KOMMENTARE? 

Seid ihr schon durch China gereist und wisst um die Vielfalt dieses Landes, 0der seid nun neugierig geworden? Hat euch der Artikel gefallen, oder sind noch Fragen offen? Lasst mir gerne einen Kommentar da und teilt den Artikel mit euren Freunden!
In der Kategorie China findet ihr übrigens noch weitere Artikel aus dem Land der aufgehenden Sonne.

***

 – SMILE4TRAVEL NEWSLETTER –

Werde Teil der Smile4Travel Community – folge mir auf Facebook & Instagram und abonniere meinen Newsletter, um keine Smile4Travel-Abenteuer zu verpassen! Kein Spam, versprochen!

[mailpoet_form id=”1″]


 

Total
30
Shares
1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Your link text