Hongkong aus der Vogelperspektive: Wanderung auf den Lion Rock
The Author behind Smile4Travel

I am Stefanie, my passion is my passport and travelling makes me smile since I have started exploring the world on my own back in 2007. Since then I have visited almost 40 countries and counting. As a travel enthusiast with a big love for writing and photography, my mission is to share my experiences, individual travel tips and personal insights combined with eye-catching pictures on my Blog and Instagram (German & English). Born in Thuringia,(Germany), I have lived in Würzburg, Cape Town, Frankfurt and Nuremberg. Now Shanghai (China) has become my new travel hub since the beginning of 2018. Just click to find out more about my person, the blog and my references.

Looking for a specific destination / topic?
Movies
Sumo Tournament Nagoya, Japan
Berlin Off Limits – Canon Deutschland

This post is also available in: English

Mein Highlight, wenn es um Wanderungen und Ausblicke auf Hongkong geht, ist definitiv der Lion Rock. Im Norden der Halbinsel gelegen, trennt eine Bergkette Kowloon von den New Territories. Der sich darauf befindende Lion Rock ist wie der Kowloon Gipfel Teil des 100 km langen MacLehose Trails und kann sowohl von Kowloon im Süden als auch von den New Territories im Norden aus erklommen werden. Der Aufstieg ist teils steil, jedoch definitiv machbar und belohnt mit atemberaubenden Ausblicken auf die dicht besiedelten Stadtteile Hongkongs. Für eine Tour solltet ihr mindestens einen halben Tag einplanen, um genug Zeit für Pausen auf dem Weg nach oben und die Bewunderung des Ausblicks zu haben. Während ihr für den Aufstieg, je nach Tempo und Fitnessgrad, zwischen 1,5 und 2 Stunden rechnen solltet, könnt ihr den Rückweg über eine Abkürzung in nur ca. 40 Minuten zurücklegen. Der Lion Rock ist also durchaus eine Option für diejenigen, die nicht so viel Zeit haben, die atemberaubende Aussicht auf die Stadt aber dennoch nicht missen möchten. In diesem Artikel beschreibe ich, wie ihr den Lion Rock von der Kowloon-Seite besteigen könnt, inklusive Details zur Route und zahlreichen Eindrücken von unterwegs.

Lion Rock Hongkong

Ausgangspunkt und Start der Wanderung

Das Pentahotel Hongkong Kowloon ist für uns der perfekte Ausgangspunkt, um den Lion Rock zu besteigen. Wir können zumindest die Umrisse unseres Ziels, den massiven Felsen in Form eines Löwenkopfes, sogar vom Hotel aus sehen.

Pentahotel Hongkong Kowloon

Das Pentahotel liegt an der Metro-Station Diamond Hill im Osten von Kowloon. Die am nähesten zum Startpunkt des Lion Rock Trails gelegene MTR-Station, ist Wong Tai Sin, nur einen Stopp entfernt. Um allerdings von der MTR Wong Tai Sin zum eigentlichen Startpunkt der Wanderung zu kommen, muss ein 20 minütiger steiler Fußweg auf der Shatin Pass Road zurückgelegt werden. Wir nehmen ein Taxi vom Hotel und lassen uns zum Fat Jong Tempel fahren. Dies spart uns Zeit und Energie, die wir ungern auf asphaltierten Straßen im Stadtverkehr verschwenden möchten.

Fat Jong Tempel Hongkong Lion Rock Hongkong

1. Etappe: Vom Fat Jong Temple zum Eingang des Lion Rock Country Parks

Unsere Tour startet also am Fat Jong Tempel. Obwohl unser Taxifahrer der Überzeugung ist, er könne auf keinen Fall noch weiter nach oben fahren, überholen uns auf dem ersten Stück noch einige Autos. Aber gut, die Strecke teilen wir uns mittlerweile mit einigen anderen Wanderern und irgendwann wollten wir dann ja auch mal loslaufen. Die ersten 20 Minuten bis zum Eingang des Lion Rock Country Parks führen weiter auf der asphaltierten Shating Pass Road, die sich nun in engen Kurven den Berg empor windet. Es scheint als würde dieser Weg niemals enden wollen. Doch sobald ihr auf der linken Seite das Holzschild „Lion Rock Country Park“ seht, beginnt der eigentliche Wanderweg, der fortan auch wie ein solcher aussieht: Anstatt asphaltierter Straße ein natürlicher von schattenspendenden Bäumen gesäumter Weg, der ab und an von Stufen unterbrochen wird.

Lion Rock Hongkong Lion Rock Country Park Hong Kong

2. Etappe: Lion Rock Country Park

Auf dem Weg durch den Lion Rock Country Park könnt ihr nun schon ein paar tolle Ausblicke auf die Hochhäuser von Kowloon werfen. Also verschwendet eure Energie nicht damit möglichst schnell noch oben zu gelangen, sondern genießt das Panorama. Das steilste Stück der Route liegt noch vor euch. Und Vorsicht: Auch wenn ihr euch noch ziemlich stadtnah befindet: Hier gibt es Affen und Schlangen! Wir haben eine recht große Schlange tatsächlich direkt im Gebüsch am Wegrand gesehen. Ich würde euch also nicht empfehlen einfach ins hohe Gras zu laufen. Auch die Affen sind am friedlichsten, wenn ihr sie in Ruhe lasst. 🙂 Nach einigen Stufen und steileren Abschnitten wartet ein entspannteres Zwischenstück. Der Wanderweg wird flacher und ihr könnt etwas durchatmen.

Lion Rock HongkongLion Rock HongkongLion Rock Hongkong

3. Etappe: Aufstieg zum Gipfel des Lion Rock

Weiter geht’s also durch teils flaches Terrain bis ihr das Holzschild „Lion Rock Peak“ erreicht. Hier heißt es erneut links abbiegen und ein weiteres Mal steile Stufen gehen. Doch die verbleibende Distanz von 500 Metern bis zum Gipfel lässt aufatmen: Das Ziel liegt nicht mehr weit entfernt!

Lion Rock Country Park Hong Kong

Oben angekommen werdet ihr mit atemberaubenden Blicken auf Hongkong belohnt! Auch am vermeintlichen Ziel gibt es noch einige Ecken zu entdecken. Der Lion Rock besteht nämlich aus drei Gipfeln. Auf dem ersten befindet ihr euch, sobald ihr vor dem Schild „Lion Rock, Altitude 495m“ steht. Zwei weitere Gipfel befinden sich zu eurer Rechten. Die einzelnen Hügel sind durch kleine Gräben miteinander verbunden. Ihr könnt auf dem Kamm entlanglaufen bis zur vordersten Anhöhe, dem eigentlichen Lion Rock Head. Dies ist der Felsvorsprung, den wir bereits von unserem Hotel aus gesehen haben.

Lion Rock Hongkong Lion Rock Peak Hong KOngLion Rock HongkongLion Rock Hongkong

Nun ist es Zeit die Aussicht aus verschiedenen Perspektiven zu bewundern und die Größe der Stadt auf sich wirken zu lassen. Da sich der Lion Rock auf einem Bergkamm befindet, könnt ihr einen 360Grad-Ausblick in alle Himmelsrichtungen genießen: Das dicht besiedelte Kowloon und Hong Kong Island auf der einen, die New Territories auf der anderen Seite.

Lion Rock Hongkong Lion Rock Hongkong Lion Rock Hongkong Lion Rock HongkongLion Rock Hongkong

Abstieg zurück zum Fat Jong Tempel

Sobald ihr genug habt und bereit für den Abstieg seid, heißt es erst einmal den selben Weg zurück. Allerdings nur bis zum Schild „Shatin Pass Estate“, das ihr bereits beim Aufstieg passiert habt. Hier beginnt nun eine kleine Abkürzung, mit der ihr in einer guten halben Stunde wieder am Ausgangspunkt, dem Fat Jong Tempel ankommt. Dieser Weg wird größtenteils von Stufen bestimmt, die sich steil den Berghang entlang winden. Für den Abstieg eine gern genommene Abkürzung, denn der Weg ist mit 2 km nur halb so lang wie der Weg nach oben (4 km), dafür allerdings auch entsprechend steil. Für den Aufstieg somit alles andere als empfehlenswert.

Lion Rock Hongkong Abstieg Lion Rock Hongkong Lion Rock Hongkong


***

FRAGEN & KOMMENTARE? 

Ward ihr auch schon mal in Hongkong, habt eine Wanderung auf einen der stadtnahen Gipfel unternommen? Gerne her mit euren Kommentaren! Falls ihr plant den Lion Rock zu bestiegen, konnte ich euch hoffentlich ein paar Tipps zur Route geben und euch mit den Ausblicken für eine Tour inspirieren. Anregungen oder Feedback? Ich freue mich auf eure Meinung!

***

 – SMILE4TRAVEL NEWSLETTER –

Werde Teil der Smile4Travel Community – folge mir auf Facebook & Instagram und abonniere meinen Newsletter, um keine Smile4Travel-Abenteuer zu verpassen! Kein Spam, versprochen!

[mailpoet_form id=”1″]

 

 

Total
21
Shares
1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Your link text