Horton Plains National Park

Wer einmal zum Ende der Welt wandern möchte, sollte nach Sri Lanka reisen. Im Horton Plains National Park liegt es: Das World´s End und für weniger Schwindelfreie: das Little World´s End. :) Doch keine Sorge: Ganz so dramatisch ist es nicht. Die Rundwanderung dauert ca. drei Stunden und führt durch für Sri Lanka eher untypische Landschaften zu den beiden Aussichtspunktenden und den Baker´s Falls. Mit ewtas Glück trifft man Samba-Hirsche oder auch keinere Weggefährten.

Achtung: Zieht euch warm an! Der Horton Plains National Park liegt im zentralen Hochland von Sri Lanka und auf den 2.100 bis 2.300 Höhenmetern ist es ziemlich kühl. Außerdem solltet ihr früh genug aufbrechen, denn ab 10 / 11 Uhr schleichen sich oft Nebelschwaden über die Höhenlagen. Wahrscheinlich fühlt man sich dann noch eher als sei man am Ende der Welt. Für die Anstrengung wäre es dennoch etwas schade.

Mein Tipp deshalb: Den Rundwanderweg in Richtung Little Worlds´s Ende starten und die Baker´s Falls auf dem Rückweg einbauen!
Auch wenn die Wanderung eher wie ein ausführlicher Spaziergang erscheint: Das frühe Austehen und klimatische Umstellung solltet ihr nicht unterschätzen! Je nachdem von wo ihr anreist (z.B. mit einem Fahrer aus Ella), heißt es: Abfahrt 5 Uhr morgens.